Nachbericht unserer Jahresauftaktveranstaltung 2019

Das Jahr 2019 – Ein Jahr voller Veränderung!?

Die Jahresauftaktveranstaltung 2019 der WEALTHGATE GmbH vom 22.01.2019 war ein spannender Ausblick auf das Jahr 2019 von einem der renommiertesten Kapitalmarktexperten in Deutschland, Herrn Professor Dr. Hartwig Webersinke, Dekan der Wirtschafts- und Rechtsfakultät der Fachhochschule Aschaffenburg, welcher zum Thema Kapitalanlage in politisch unsicheren Zeiten referierte.

Ein Blick auf den Banken- und Finanzmarkt der Zukunft gab es von Markus Kiefer von der V-Bank und Christian Hammer von der NFS.

Unsere Kollegen der WEALTHGATE GmbH haben die Möglichkeit genutzt, sich nochmals bei unseren Kunden vorzustellen. Christian Sammet hat aktuelle Themen der Kapitalmärkte und Anlagechancen, insbesondere von Private Equity und Biotechnologie, als spezielle Anlageklassen erörtert. Roland Hägele sprach kurz über Cyberattacken und wie wir uns zukünftig wirkungsvoll dagegen absichern können. Herr Sascha Siewert sprach über moderne Konzepte zur Mitarbeiterbindung.

Spannend wurde es auch beim Ausblick auf den vielleicht überhitzten Immobilienmarkt und beim dazugehörigen Interview unseres Immobilienspezialisten Herrn Elio Ballerini, der auf Grund seiner langjährigen Erfahrung einen sehr interessanten Ausblick aufzeigte.

Von unserer Mandantenseite wurde rege von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, mit den jeweiligen Referenten Herrn Prof. Dr. Webersinke, Herrn Christian Hammer und Herrn Markus Kiefer offene Fragen zu klären und zu diskutieren.

Im Anschluss fand bei einem gemütlichen Abendessen gemeinsam mit unseren Kapital-, Versicherungs- und Immobilienmarktexperten und unseren Referenten ein angeregter Austausch statt.

Dementsprechend war auch das Feedback der Anwesenden:

„Ganz super war der Vortrag des Professors. Ich hatte viele Aha-Erlebnisse. Ständig liest und hört man ja von den einzelnen Faktoren (Brexit, EZB, Süd-Nord, Trump, Protektionismus, Zinsen etc), aber so simpel einleuchtend alles miteinander in Zusammenhang gesetzt zu bekommen ohne akademische Fußnoten, das war klasse.”

„Klasse war, dass es eine unabhängige Stimme war, die da einen Ausblick auf 2019 gab. Ich hab sowas schon anders erlebt, wo die Bank oder der Veranstalter selbst tendenziös darstellt, sodass man immer argwöhnt, hier solle schöngeredet oder Panik gemacht werden im eigenen Interesse. Als family office haben Sie damit Ihre Unabhängigkeit in der Expertise wunderbar unterstrichen.“

„Wir schätzen es sehr, dass unsere Familie Teil Ihrer Mandantschaft sein kann.“